Gesellschaft Helvetia - Hungaria

Haus der Kinder in Fundu Racaciuni / Külsörekecsin

Die Delegiertenversammlung  der GHH  hat am 12. April 2008 beschlossen, mit Fundraising das Bauvorhaben des Vereins der Tschango-Ungarn in Moldau, Rumänien zu unterstützen:

Haus der Kinder in Fundu Racaciuni  / Külsörekecsin

Grundstück, Baubewilligungen und Projekt (Architekt Arnold Maczalik aus Klausenburg/Cluj/Kolozsvár) sind vorhanden. Es handelt sich um ein Unterrichtslokal und Begegnungszentrum für die ungarische Sprache und Kultur. Ähnliche Projekte wurden in anderen Dörfern erfolgreich realisiert.

Die Bauarbeiten haben in diesem Frühjahr angefangen. Die Erstellungskosten werden auf ca. RON 360'000, entspricht CHF 165'000, geschätzt. Bisher sind RON 80’000 = CHF 36'000  eingegangen. In der Baubranche von Rumänien ist wegen der sprunghaft steigenden Materialpreise mit starker Teuerung zu rechnen. Für die Finanzierung gehen wir deshalb von einem Budget von ca. CHF 200'000 aus, wovon wir mindestens die Hälfte durch Stiftungs- und Sponsorenbeiträge, sowie durch Einzelspenden beitragen möchten.

Begründung:

Hauptmotiv der Unterstützung ist die nachhaltige Armutsbekämpfung und die Umsetzung der Menschenrechte mittels besserer Ausbildung. Die Tschangos leben überwiegend aus der Landwirtschaft und gehören so zu der benachteiligten Volksgruppe in Rumänien. Sie sind als schützenswerte Minorität dem Assimilationsdruck ausgesetzt. In der Kirche ist die ungarische Sprache verboten und in der Schule wird in ihrer Zweitsprache: rumänisch unterrichtet. Voraussetzung für eine erfolgreiche Schulung der Kinder ist jedoch die korrekte Beherrschung der eigenen Muttersprache. Heute lernen zwei Drittel d.h. 240 Kinder in Külsőrekecsin unter sehr schweren räumlichen Verhältnissen ungarisch. Die Lehrer müssen teilweise aus 4 Km Distanz aus dem benachbarten Ciucani szcs/Csíkfalu kommen.

Gemäss dem Verein der Tschango-Ungarn in Moldau bieten die “Häuser der Kinder“ die besten Voraussetzungen sowohl für den kontinuierlichen Unterricht als auch für die Unterbringung der Lehrpersonen. Die Häuser dienen ausserdem als Begegnungszentren und für kulturelle Anlässe der ganzen Dorfbevölkerung.

Begleitteam: Peter J. Guha, Michel Ducret, Martine Szöllösy

 Haus der Kinder-1 Haus der Kinder-5  Haus der Kinder-3   
       

Am 29. September 2009 wurde das Projekt feierlich eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Ca. 250 Kinder werden dort unterrichtet und das Haus dient auch als Gemeinschaftszentrum für die Dorfbevölkerung. Der Film zeigt Ausschnitte der Feierlichkeiten und den fertigen Bau. Zum Film

 Haus der Kinder-7  Haus der Kinder-8 Haus der Kinder-9   Haus der Kinder-10 Haus der Kinder-11  Haus der Kinder-12 
           

Am 8.Oktober 2011 trat „Kelekotya  Ensemble“ im HAUS DER KINDER, Külsörekecsin als Klauns, Sänger und Musiker auf. Neben Kindern und Schülern aus den Nachbardörfern: Csíkfalu, Dumbravéni und Pokolpatak war auch der Vizepräsident des ungarischen Parlaments Sándor Lezsák anwesend. Die Stimmung war, wie gewohnt ausgezeichnet wie dies auch die  Bilder zeigen. Das Beispiel zeigt, dass die von unserer Gesellschaft maßgeblich gesponserte Schule ein lebendiges und erfolgreiches Zentrum geworden ist.

 

Bericht Guha aus MCSMSZ Informationen 24.11.2011

Aktuelle Projekte

Aktuell im 2017:

- 2017 Februar: Spende für die Romasiedlung in Beregszász / Ukraine

- 2017 April: Transport nach Szeged

- 2017 Mai: Dankesbrief (ungarisch) 

 

Jahresberichte 2016:

- Jahresbericht Dachverband

- Jahresbericht NW

- Jahresbericht Lémanique

- Jahresbericht Fribourg

 

Aktuell im 2016:

- Tierschutzprojekt - Pferderettung in Ungarn

- "Topic RUR-06-2016  

- Kleidertransporte nach Szeged und Őrhegy

- Holzlieferung nach Kerecseny

- Hilfsgütertransport nach Sárszentmihály

- Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre GHH

- Unterstützung der Waisen in Somogysárd

- Bach Konzertreihe im Mai mit ungarischen Musiker in Lutry

 

Aktuell im 2015:

Dank Spenden konnten wir Geld überweisen:

- nach Szeged, um den Flüchtlingsnot und den Not der dortigen Bevölkerung zu lindern

- nach Ásotthalom für die medizinische Hilfe der Flüchtlinge    

- für die ungarische Bevölkerung, deren Felder und Ernte durch den Flüchtlingsstrom zerstört wurden   

- für Familien in der Ukraine/Kárpátalja, die vom russisch-ukrainischen Krieg betroffen sind   

- in die Ukraine, nach Nagydobrony für das ungarische reformierte Liceum    

- der Behindertenheim Nefelejcs in Zonctornya / Turen in der Slowakei 

finanziell unterstützten wir am Ungarnhaustag in Zürich die Jugentanzgruppe "Szuszékdöngetők" aus Siebenbürgen    

und ausserdem schickten wir    

- Weihnachtspäckli nach Szeged und Tiszaladány in Ungarn    

- 3x Hilfsgütertransporte nach Sárszentmihály in Ungarn    

- Feuerwehrausrüstung für die freiwillige Feuerwehr "KÖTÉL" in Kaposvár

    

Vielen Dank den Spendern !