Gesellschaft Helvetia - Hungaria

Monika Weibel am 24. Oktober 2013

Eine besondere Ehre wurde Monika Weibel in Bern zuteil. Sie ist Präsidentin der gemeinnützigen Gesellschaft Helvetia-Hungaria und Kirchenpflegemitglied der reformiert-evangelischen Kirche in Möhlin.

Die jährliche Gedenkfeier zur ungarischen Revolution 1956 fand dieses Jahr in der Villa Mettler in Muri BE statt. Vom ungarischen Konsulat waren gegen 200 Landsleute eingeladen die für die ungarische Bevölkerung im Karpatenbecken karitativ tätig sind. Nach einer kurzen Ansprache durch den ungarischen Botschafter Dr. Istvan Nagy spielte der Klaviervirtuose Fülei Balázs einige Kompositionen von Liszt und Stücke von Zoltán Kodály und Béla Bartók.

Nach einer kurzen Rede zu aktuellen Themen seines Landes verlieh Staatssekretär Dr. Gergely Pröhle, im Auftrage des ungarischen Staatspräsidenten János Áder den silbernen Verdienstorden an Frau Monika Weibel  für ihr langjähriges humanitäres Wirken.

átadás 3

 

 

 

 

 

               A16 Weibel Haulik Monika